+49 (0) 4621 48880 Montag - Freitag von 08.00 -18.00 Uhr

Reisefinder

 
 

Bölck Imagefilme

Lernen Sie uns kennen

Imagefilm

GRUPPENREISEN - MIT BÖLCK IMMER EIN ERFOLG

Gruppenreisen

Unsere Kataloge

Anfordern oder online Blättern

Katalog Anfordern

Rumänien-Rundreise - bis ans Schwarze Meer - 12 Tage

The Bran Castle and Bran city © olimpiupop - Fotolia
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
02.09.2017 - 13.09.2017
Preis:
1278 € pro Person

Rumänien liegt dort, wo die Vorstellung der meisten Touristen aufhört. Lange von der Außenwelt abgeschottet,ist das Land weitgehend unbekannt. Die Landschaft ist spektakulär, die kulturellen Sehenswürdigkeiten einmalig und die Hotels hervorragend. Sie fahren mitten in das Herz Transsilvaniens mit seinen mächtigen Burgen und Schlössern, einem Land wie geschaffen für die Legende um Dracula. Ein Magnet ist hier natürlich das Haus des Grafen Vlad Dracul in Sighisoara, dessen grausamer Sohn Vlad Tepes das Vorbild für den bekannten Roman war. Wir laden Sie ein zu einer beeindruckenden Zeitreise durch die Jahrhunderte, zu einer Entdeckungstour durch ein unbekanntes Land mit unzähligen Naturwundern, unschätzbaren Kulturdenkmälern und vor allem herzlichen und gastfreundlichen Menschen!

 1. und 2. Tag:
Anreise zur Zwischenübernachtung.
Vorbei an der Wachau und an Wien fahren Sie in die ungarische Metropole Budapest. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag:
Weiter Richtung Süden erreichen Sie den Grenzübergang Nadlag. Hier treffen Sie Ihre Reisebegleitung für die nächsten Tage und fahren über Arad weiter nach Deva. In Rumänien findet man Einflüsse aus Ost und West, eine kulturelle und sprachliche Vielfalt, wie man sie selten erlebt. Die Mischung der Kulturen macht das besondere Flair des Landes aus.

4. Tag:
Abfahrt in Richtung Sibiu, das ehemalige Hermannstadt. Berühmt sind der Große und Kleine Ring, die Lügenbrücke und die orthodoxe Kirche. Nicht nur die Europäische Union förderte die Sanierung der schönen Stadt, sondern sogar Prinz Charles war so angetan von Sibiu, dass er den Aufbau stark unterstützte. Weiterfahrt durch die Ostkarpaten und die malerische Walachei, nach Bukarest, die Hauptstadt Rumäniens. Ein besonderes Highlight ist das Abendessen mit Folkloreprogramm in einem typisch rumänischen Restaurant.

5. Tag:
Während einer Stadtrundfahrt lernen Sie die interessantesten Sehenswürdigkeiten kennen, mit einem Fotostopp am Parlament, dem zweitgrößten Verwaltungsgebäude der Welt nach dem Pentagon, am Revolutionsplatz. Die Weiterfahrt erfolgt Richtung Constanta. Nördlich von Constanta liegt der bekannte Badeort Mamaia, Ihr Standort für die nächsten 3 Nächte.

6. Tag:
Erkundungsfahrt entlang der Küste. Sie lernen verschiedene Ferienorte kennen und haben unterwegs Gelegenheit zu kleinen Spaziergängen und zum Mittagessen. Am Nachmittag geht es nach Constanta und zum Weingut Murfatlar. In Con stanta sehen Sie die Promenade, das Casino, den alten Leuchtturm, die orthodoxe Kathedrale und vieles mehr. Danach fahren Sie ins Weingebiet Murfatlar, westlich von Constanta gelegen. Hier haben Sie Gelegenheit, einige Dobrogea-Weine zu probieren.

7. Tag:
Für den heutigen Tag haben wir einen Ausfl ug ins Donaudelta geplant, ein von der UNESCO geschütztes Naturparadies. Ab Tulcea gehen die Boote ins Donaudelta, ein Vogel- und Fischparadies und eines der wichtigsten touristischen Gebiete Rumäniens. Zwei Mündungsarme umschließen eine einzigartige Landschaft, ein Labyrinth von Kanälen und Seen. Mittagessen an Bord des Schiff es. Erkunden Sie dieses einzigartige Flussgebiet.

8. Tag:
Sie fahren zurück Richtung Karpaten und durchqueren die Donau- Ebene. Am Nachmittag erreichen Sie Bran, das frühere Törzburg, wo Sie die mittelalterliche Burg besichtigen. Gebaut von den Kronstädter Sachsen im 14. Jahrhundert, ist sie heute als "Dracula-Burg" berühmt. Tatsächlich sollte Transsilvanien eher für seine landschaftliche Schönheit berühmt sein als für seine grausamen Vorfahren. Abendessen und Übernachtung.

9. Tag:
Sie besichtigen zunächst die Altstadt von Brasov mit der Schwarzen Kirche, dem größten gotischen Sakralbau Osteuropas. Weiterfahrt nach Sighisoara, das alte Schässburg. Sie finden hier die einzige noch vollständig erhaltene und bewohnte mittelalterliche Festung Osteuropas, eine Sehenswürdigkeit, die ebenfalls auf der UNESCO-Liste der schützenswerten Denkmäler steht. Ihre Route führt Sie weiter nach Cluj Napoca, das frühere Klausenburg. Abendessen und Übernachtung.

10. Tag:
Die ausführliche Stadtbesichtigung in Cluj, beginnt bei der katholischen Michaelskirche und geht weiter entlang der ehemaligen Wehrmauer, bis zu der orthodoxen Kathedrale. Die Stadt selber gilt als Hochburg der ungarischen Minderheit in Rumänien. Anschließend Weiterfahrt nach Oradea. Sie nehmen Abschied vom rumänischen Guide am Grenzübergang Bors. Die letzte Etappe ist die Fahrt nach Budapest.

11. und 12. Tag:
Mit einer Zwischenübernachtung erreichen Sie Ihre Heimatorte. Eine vielseitige, schöne Reise geht zu Ende.

Busreise:
TAXI-Service
Fahrt im 4/5-Sterne-Reisebus
Frühstück am Anreisetag
11 Übernachtungen mit Halbpension
durchgehende Reisebegleitung ab/bis Grenze in Rumänien
Besichtigung Kirche Sibiu und
Stadtrundgang
Festliches Abendessen im olklorerestaurant
Eintritt Schloß Hunyadi
Einritt Kloster Cozia
Eintritt Dorfmuseum in Bukarest
Eintritt Patriarchenkirche in Bukarest
Schiff fahrt ins Donau-Delta inkl. Mittagessen
Eintritt Burg Bran
Besichtigung Stundturm und
Bergkirche in Sighisoara
Eintritt Schwarze Kirche in Brasov
Besichtigung Geburtshaus Dracula
Eintritt Michaelskirche in Cluj Napoca
Ausflug Constanta

Flugreise:
TAXI-Service
Transfer Schuby – Hamburg –Schuby
Flug Hamburg – Budapest – Hamburg
alle Flughafen- und Sicherheitsgebühren
9 Übernachtungen mit Halbpension
Programm wie beschrieben (vom 2. bis 11. Tag)
Besichtigungen und Eintritte

Preis Flugreise im Doppelzimmer: € 1593,00
EZ-Zuschlag: € 180,00

gute bis sehr gute Mittelklassehotels

  • Doppelzimmer
    1278 €
  • Einzelzimmer
    1478 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Bad Bramstedt - A7 Abfahrt, Pendlerparkplatz an der A7
    0 €