+49 (0) 4621 48880 Montag - Freitag von 08.00 - 12.30 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr

Reisefinder

 
 

Bölck Imagefilme

Lernen Sie uns kennen

Imagefilm

GRUPPENREISEN - MIT BÖLCK IMMER EIN ERFOLG

Gruppen

Unsere Kataloge

Anfordern oder online Blättern

Katalog Anfordern

Namibia… entdecken & erleben - 14 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
9229
Termin:
01.11.2023 - 14.11.2023
Preis:
4010 € pro Person

Namibia - das Land im Südwesten Afrikas zwischen dem Oranje Fluss im Süden und dem Kunene Fluss im Norden - ist ein karges, rauhes Land, wie aus einer anderen Welt und dennoch so einladend und beinahe vertraut und leicht zu bereisen. Namibia ist das Traumland des Fotografen, ein Land der Kontraste und der klaren Farben. Es ist ein Land, in das sich schon viele Menschen verliebt haben. Wer Ruhe sucht und Natur, wer grandiose Landschaften, Wüste und Weite genießt, den wird Namibia, das zu den am dünnsten besiedelten Ländern der Erde zählt, nicht mehr loslassen. Namibia ist ein Abenteuer, und doch muss man kein Abenteurer sein, um dieses Land zu erleben.

1. Tag: Hamburg - Frankfurt – Windhoek

Linienflug mit Lufthansa von Hamburg über Frankfurt nach Windhoek. Ankunft am nächsten Morgen.

2. Tag: Windhoek - Kalahariwüste (A)

Ankunft in Windhoek. Begrüßung durch Ihren deutsch sprechenden Reiseleiter und Fahrt in südliche Richtung durch die Auasberge bis Rehoboth. Die Kalahariwüste bildet einen Großteil des östlichen Namibia und erstreckt sich dort etwa 500km von Norden nach Süden. Charakteristisch ist ihr feinpulvriger, roter Sand. Auf ihren spärlich bewachsenen Grasebenen weiden riesige Herden von Antilopen und anderen Tieren. Am Nachmittag brechen Sie mit einem offenen Geländewagen zu einer Sundowner-Fahrt auf und geniessen bei Sonnenuntergang einen herrlichen Ausblick über die Kalahari.

3. Tag: Kalahariwüste – Sossusvlei (F/A)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Maltahöhe. Der Name des Ortes stammt von Hauptmann Henning von Burgsdorf, der hier einen Posten der Schutztruppe nach seiner Frau Malta benannte. Der kleine Ort dient in erster Linie der Versorgung der umliegenden Farmen. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft in der Nähe des Sossusvlei.

4. Tag: Sossusvlei (F/A)

Am frühen Morgen fahren Sie in die Dünen des Sossusvlei inmitten der Namib-Wüste: Die letzten 5km Teilstrecke ins Vlei legen Sie mit Allradfahrzeugen zurück. Bis zu 300m hohe Dünen schließen die Lehmbodensenke ein. Mittags fahren Sie dann zum Sesriem-Canyon, dessen 30 bis 40m tiefe Schlucht durch jahrhundertelange Erosion entstand und sich über einen Kilometer erstreckt. Anschließend geht es zurück zur Lodge.

5. Tag: Sossusvlei – Swakopmund (F/A)

Sie fahren heute quer durch die Namib nach Swakopmund. Die Namib gilt als eine der ältesten Wüsten der Erde. In den trockensten Bereichen erstreckt sich die Namib bis zu 200km landeinwärts. Sie fahren nach Swakopmund, wo Sie eine kleine Stadtrundfahrt unternehmen und der Rest des Tages zur freien Verfügung steht.

6. Tag: Swakopmund (F/A)

Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach Walvis Bay, wo Sie eine Bootsfahrt unternehmen und die Lagune besuchen. Mit dem Boot geht es um 9 Uhr in Walvis Bay los und die Fahrt geht am Hafen vorbei bis zur Guano Insel. Von hieraus kreuzt man durch die Lagune, wo neugierige Seehunde an Bord kommen, um mit Fisch gefüttert zu werden. Weiter geht die Fahrt bis zum Pelican Point, wo Sie von einer großen Pelzrobbenkolonie unterhalten werden. In der Regel schwimmen viele Delfine neben dem Boot her und sind gut zu beobachten. Für Vogelliebhaber ist hier ein Paradies. Die Pelikane können Sie sehr schön fotografieren, da sie direkt neben dem Boot umherfliegen. Um den Ausflug abzurunden, werden Sie an Bord mit frischen Walvis Bay Austern, Snacks und kaltem Sekt verwöhnt. Bier und alkoholfreie Getränke sind auch verfügbar. Anschließend geht es zurück nach Swakopmund.

7. Tag: Swakopmund – Brandberg (F/A)

Am Morgen fahren Sie in Richtung Norden zum Brandberg, Namibias höchste Erhebung.

Am Nachmittag unternehmen Sie eine Fahrt im Flussbett auf der Suche nach Wüstenelefanten.

8. Tag: Brandberg – Damaraland (F/A)

Heute geht es weiter zum Weltkulturerbe Twyfelfontein, wo Sie tausende Jahre alte Felsgravuren besichtigen. Anschließend besuchen Sie noch das Lebende Museum der Damara, wo Sie einen guten Einblick in die Lebensweise der Einwohner vor tausenden Jahren bekommen. Am Nachmittag sind Sie bei Ihrer Lodge und genießen den Sonnenuntergang. Abendessen und Übernachtung in der Damara Mopane Lodge.

9. Tag: Damaraland – Etosha Nationalpark (F/A)

Heute geht die Fahrt weiter zum Etosha Nationalpark. Am Nachmittag unternehmen Sie bereits die erste Wildbeobachtungsfahrt im Reisebus im Park. Ihr Reiseleiter kennt sich bestens aus und zeigt Ihnen die verschiedenen Wasserstellen. Vor Sonnenuntergang erreichen Sie Ihr Lodge, die außerhalb des Parks gelegen ist. Abendessen und Übernachtung in der Toshari Lodge.

10. Tag: Etosha Nationalpark (F/A)

Sie fahren auch heute in eines der größten und schönsten Wildreservate der Welt. Der Etosha Nationalpark hat eine Größe von fast 23.000km². Charakteristisch sind Buschland und weite, offene Flächen, auf denen Herden von Wildtieren zu sehen sind. Aus nächster Nähe können Sie Springböcke, Antilopen, Zebras, Giraffen, Elefanten und eine unglaublich artenreiche Vogelwelt beobachten. Mit etwas Glück sehen Sie auch Löwen oder Geparden während einer Wildbeobachtungsfahrt im offenen Safarifahrzeug.

11. Tag: Etosha Nationalpark – Tsumeb (F/A)

Heute durchqueren Sie den Etosha Nationalpark von Süden nach Osten und besuchen unterwegs die verschieden Wasserstellen. Am frühen Nachmittag verlassen Sie den Park und fahren weiter zu Ihrer Unterkunft in der Nähe von Otavi.

12. Tag: Tsumeb – Windhoek (F/A)

Heute geht die Reise zurück nach Windhoek. Unterwegs haben Sie einen tollen Blick auf den Waterberg. Am Abend genießen Sie dann ein leckeres Abschiedsmenu bei Joe's Beerhouse.

13. Tag: Windhoek – Frankfurt (F)

Heute lernen Sie Windhoek auf einer Rundfahrt kennen. Die Hauptstadt vermittelt ein Stück deutsche Kolonialgeschichte und der Einfluss der deutschen Sprache und Kultur ist in vielen Bereichen sichtbar. Sie kommen vorbei am Parlamentsgebäude, der Christuskirche aus dem Jahre 1896 und der "Alten Feste“, Hauptquartier der Schutztruppe und heute namibisches Nationalmuseum. Rechtzeitig für Ihren Heimflug bringt Sie Ihr Reiseleiter zum Internationalen Flughafen, wo Sie für Ihren Heimflug einchecken. Rückflug nach Frankfurt am Abend.

14. Tag: Frankfurt - Hamburg

Ankunft in Frankfurt und Weiterflug nach Hamburg. Ende einer schönen Reise.

  • Transfer zum Flughafen Hamburg und zurück
  • Flug von Hamburg über Frankfurt nach Windhoek und zurück
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe und Treibstoffzuschläge
  • 11 Übernachtungen in guten Hotels der Mittelklasse und landestypischen Lodges mit Frühstück
  • 11 x Abendessen (ohne Getränke)
  • Stilles Wasser im Fahrzeug und wiederauffüllbare Wasserflasche
  • Rundreise und Besichtigungsprogramm wie im Reiseverlauf beschrieben
  • Durchgehende deutschsprechende Reiseleitung, welche gleichzeitig Fahrer ist (Driverguide)
  • Alle Fahrten laut Reiseverlauf
  • Gepäckträgergebühren
  • ausführliche und informative Reiseunterlagen inkl. Koffergurt
  • 1 Reiseführer pro Buchung
  • Umweltbeitrag "Grünes Klima“

Preise

  • Doppelzimmer DU/WC - Halbpension
    4010 €
  • Einzelzimmer DU/WC - Halbpension
    4305 €

Zuschläge / zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Corona - Impfung vorhanden
    0 €
  • Corona - Genesen
    0 €
  • Corona - Ungeimpft (weniger als 3 Einzelimpfungen)
    0 €